Herren

 

Frauen

JFG

Kreuzfeld-News

Anstehende Termine

Jahreshauptversammlung 19.04.2020 um 18 Uhr im Vereinsheim --> wird verschoben

 Mittwoch 13.05.2020     19 Uhr Ausschusssitzung im Vereinsheim

Samstag 11.07.2020     Copacabanabeachparty am Leonhardsplatz

18.07.2020     12. Sparkassencup der Kleinfeldmannschaften

15.-16.08.2020     Teilnahme Vereinsgemeinschaft Leonberg am Bürgerfest in Maxhütte-Haidhof am Rathausplatz

SVL Damen I beim Medicup des TSV Theuern [onetz.de]

Starkes Teilnehmerfeld in Kümmersbruck 

Der 1. FC Nürnberg und die SpVgg Greuther Fürth treten neben Mannschaften aus der Region beim Hallenfußballturnier um den MediFit-Ladies Cup des TSV Theuern an. Neben den beiden fränkischen Schwergewichten 1. FC Nürnberg und SpVgg Greuther Fürth empfangen die Fußballerinnen des TSV Theuern ein hochkarätiges Teilnehmerfeld beim eigenen Hallenturnier. Gespielt wird auch in diesem Jahr wieder im Modus der nordamerikanischen Football-Liga NFL. In Gruppe A eröffnen die gastgebenden Vilspanther als Titelverteidiger den 3. MediFit-Ladies Cup am Sonntag, 8. Dezember, um 11.30 Uhr in der Kümmersbrucker Rudolf-Scheuerer-Halle gegen den Bezirksliga-Tabellenführer 1. FC Schwarzenfeld, der als niederklassigste Mannschaft beim Turnier antritt. Komplettiert wird die Dreiergruppe durch den Bayernligisten SV 67 Weinberg II, der 2017 den Turniersieg feiern konnte und trotz der Doppelbelastung durch die mittelfränkische Futsalliga wieder in die Oberpfalz reist. In Gruppe B bekommt es Turnierfavorit und Bayernligist SpVgg Greuther Fürth mit dem niederbayerischen Bezirksoberligisten FC Ergolding sowie Stammgast SV 08 Auerbach zu tun, der sich wie in den vergangenen Jahren auch wieder einen Namen als Favoritenschreck machen will, während die Kleeblätter erstmals den Titel holen wollen. Die beiden Oberpfälzer Bezirksoberligisten TSV Neudorf und SV Leonberg, die beide in diesem Jahr erstmals zum Teilnehmerfeld zählen, messen sich mit der Regionalliga-Reserve des 1. FC Nürnberg von Trainer Florian Hofmann, die in der Landesliga Nord derzeit auf dem zweiten Platz liegt. In der auf die Gruppenphase folgenden Zwischenrunde werden die Gruppen neu gemischt und nach den Ergebnissen der Vorrunde neu eingeteilt, so dass es ab 13.15 Uhr zum fränkischen Derby kommen kann. Die Entscheidung über den Turniersieg fällt in der abschließenden Finalrunde ab 15 Uhr, nach der eine Abschlusstabelle aus allen sechs absolvierten Spielen jeder Mannschaft gebildet wird. Gespielt wird nach den "alten" Hallenregeln mit Rundumbande. Geleitet werden die Spiele von den Schiedsrichtern Adrian Kohn vom FC Amberg und Dominik Götz vom TSV 1954 Stulln. Der Eintritt zum MediFit-Ladies Cup ist frei. 

Vilspanther wieder ungeschlagen

Die Fußballerinnen des TSV Theuern verteidigen beim "Medifit-Ladies-Cup" ihren Titel. Trotz starker Konkurrez bleiben sie wie im Vorjahr ohne Niederlage und lassen auch die "Schwergewichte" aus Franken hinter sich. Die zahlreichen Zuschauer in der Kümmersbrucker Rudolf-Scheuerer-Halle bekamen spannende, gutklassige und auch stets faire Partien zu sehen. Zum Auftakt taten sich die Vilspanther gegen einen clever verteidigenden 1. FC Schwarzenfeld schwer, doch Anna Luschner sicherte mit ihrem Siegtreffer einen knappen 2:1-Erfolg. Mit dem gleichen Ergebnis setzte sich der TSV Theuern nach einem Doppelpack von Nadine Lang gegen den Bayernligisten SV 67 Weinberg durch. Da auch die SpVgg Greuther Fürth und der 1. FC Nürnberg ihre Vorrundengruppen souverän gewannen, kam es in der darauffolgenden Zwischenrunde zu den direkten Duellen mit den beiden fränkischen Schwergewichten. Gegen die Kleeblätter lieferten die TSV-Frauen um Kapitänin Lena Götz ihre beste Turnierleistung ab und behielten durch einen Last-Minute-Treffer von Emily Schneller nach klugem Zuspiel über die Bande von Sabrina Walter verdient mit 1:0 die Oberhand. Im folgenden Frankenderby kam der Club deutlich mit 0:3 unter die Räder und wollte gegen die Vilspanther diese Scharte wieder ausmerzen. Zwar ging der FCN direkt nach dem Anpfiff durch einen Freistoß in Führung, doch Nadine Lang schnürte erneut einen Doppelpack und drehte die Partie zugunsten von Theuern. Durch zwei Siege in seiner Zwischenrunden-Gruppe kämpfte sich auch der SV 67 Weinberg vor der abschließenden Finalrunde zurück ins Titelrennen. Doch durch das 0:0 zum Auftakt der Finalrunde gegen die Mittelfranken hatten die Vilspanther in ihrem abschließenden Aufeinandertreffen mit dem SV Leonberg den Turniersieg beim Heimturnier in der eigenen Hand. Durch Tore von Anna Luschner, Emily Schneller und Marie Karpf setzten sie sich souverän mit 3:0 durch und verwiesen so die SpVgg Greuther Fürth auf Platz zwei und sicherten sich den Siegerpokal beim "3. Medifit-Ladies-Cup". 

Vorrunde

Theuern - Schwarzenfeld 2:1  

Greuther Fürth - Ergolding 3:0  

Neudorf - Nürnberg 1:3 

Schwarzenfeld - Weinberg 0:3  

Ergolding - Auerbach 3:0 

Nürnberg - Leonberg 4:0 

Weinberg - Theuern 1:2 

Auerbach - Greuther Fürth 1:4 

Leonberg - Neudorf 2:2

 Zwischenrunde

Schwarzenfeld - Auerbach 3:1 

Weinberg - Ergolding 2:1 

Theuern - Greuther Fürth 1:0 

Auerbach - Leonberg 0:1 

Ergolding - Neudorf 2:0 

Greuther Fürth - Nürnberg 3:0 

Leonberg - Schwarzenfeld 1:0 

Neudorf - Weinberg 1:3 

Nürnberg - Theuern 1:2

Finalrunde

Nürnberg - Neudorf 2:2 

Greuther Fürth - Ergolding 4:0 

Theuern - Weinberg 0:0 

Neudorf - Auerbach 0:1 

Ergolding - Schwarzenfeld 0:2 

Weinberg - Leonberg 3:0 

Auerbach - Nürnberg 0:0 

Schwarzenfeld - Greuther Fürth 0:4 

Leonberg - Theuern 0:3

Endstand

1. TSV Theuern 10: 3 16

2. SpVgg Greuther Fürth 18: 2 15

3. SV 67 Weinberg 12: 4 13

4. 1. FC Nürnberg 10: 8 8

5. SV Leonberg 4:12 7

6. 1. FC Schwarzenfeld 6:11 6

7. FC Ergolding 6:11 6

8. SV 08 Auerbach 3:11 4

9. TSV Neudorf 6:13 2